Liebe Arbeitsuchende

Wir möchten Ihre Erlebnisse, Geschichte und Schikanen vom Jobcenter, Ihrem Fallmanager oder Ihrem Sachbearbeiter veröffentlichen. Schreiben Sie das, was schon lange hätte geschrieben werden müssen.

Lesen Sie mehr

Kredit für Arbeitslose

— Freitag, 11. September 2015 —

Freiwilliger Umzug mit Hartz VI [ Keine Kommentare ]

Es kommt nicht selten vor, dass die Leistungsträger die Leistungsbezieher dazu auffordern eine günstigere Wohnung zu beziehen, um Kosten zu sparen. In diesen Fällen übernimmt unter der Voraussetzung, dass das Jobcenter zuvor eine Zusicherung herausgegeben hat, der Leistungsträger die Kosten des Umzuges. Möchte ein Empfänger jedoch aus persönlichen Motiven umziehen, also auf freiwilliger Basis, ändert sich die Situation der Kostenübernahme. Informationen über Geldfragen bei einem freiwilligen Umzug, werden im Folgenden zusammengefasst.

Grundsätzlich wird von Hartz VI Empfängern erwartet, dass sie wirtschaftlich handeln und zusätzliche Kosten umgehen. Durch dieses grundlegend geforderte Prinzip werden Doppelmieten beispielsweise nicht durch das Jobcenter getragen. Dabei ist es zudem irrelevant, ob der Umzug aus persönlichen Gründen stattfindet oder auf Drängen des Jobcenters. Persönliche Motive können unterschiedlicher Art sein, spielen jedoch eine tragende Rolle bei der Frage nach der Kostenübernahme bei einem freiwilligen Umzug. Ist dieser nämlich aus schwerwiegenden Gründen notwendig, kann es zu einer Zusicherung der Kostendeckung durch das Jobcenter kommen. Dazu zählt die Kündigung der alten Unterkunft seitens des Vermieters, Gesundheitsgefährdungen durch Wohnungsmerkmale wie Schimmel, die Scheidung des Ehepaares, eine Beschäftigung im neuen Wohnort oder dringender Raumbedarf durch Nachwuchs.  Wichtig ist allerdings, dass diese Gründe vor dem Umzug ausdrücklich durch das Jobcenter anerkannt werden müssen. Dazu muss die Notwendigkeit glaubhaft mittels Dokumente,  beispielsweise eines Arbeitsvertrages, dargelegt werden. Es reicht nicht aus lediglich die Aussicht auf ein neues Beschäftigungsverhältnis in dem neuen Wohnort zu haben, oder Mietmängel zu beklagen, welche repariert werden können. Nur durch eine Genehmigung haben Sozialhilfeempfänger einen Anspruch auf finanzielle Unterstützung. An organisatorischen Arbeiten wird dem Leistungsbezieher nichts abgenommen. Er ist lediglich dazu verpflichtet bei der Durchführung des freiwilligen Umzuges wirtschaftlich zu handeln und die Kosten somit besonders gering zu halten. Nur wenn der Sozialhilfeempfänger aus gesundheitlichen Gründen nicht dazu fähig ist den Umzug eigenständig durchzuführen, können die Kosten für ein Umzugsunternehmen, die Umzugskartons und ein Betrag für Umzugshelfer bzw. deren Beköstigung von der ARGE gestellt werden. Bei der Wahl eines Umzugsunternehmens ist zu beachten, dass drei günstige Vorschläge bei dem Jobcenter einzureichen sind und bei ähnlichen Leistungen der günstigste Anbieter zu wählen ist. Umzugskartons kann man beispielsweise ganz einfach im Internet bei den Experten von derkarton.net bestellen. Die Mietkaution als Kostenfaktor kann als Teil der Wohnungsbeschaffungskosten bei einem durch das Jobcenter genehmigten Umzug übernommen werden. Da diese Kosten bereits durch das Jobcenter in dem neuen Wohnort gedeckt werden müssen, muss der Hartz VI Empfänger sich auch hier zuvor eine Zusicherung einholen. Verbessert sich die finanzielle Situation des Leistungsbeziehers, muss er die Kaution zurückzahlen. Letztlich kann ein einmaliger Anspruch auf Erstausstattung bestehen. Ob dieser in Form eines Pauschalbeitrages oder als Sachleistung erbracht wird, ist von Fall zu Fall unterschiedlich.

Kredit für Sozialhilfeempfänger [ Keine Kommentare ]

Als Hartz VI Empfänger muss man bei jeglichen Aktionen wirtschaftliches Handeln vor- und beweisen. Bevor eine Geldleistung in Anspruch genommen werden kann, müssen zunächst verschiedene Anträge genehmigt werden. Diese Prozedur findet sich nicht nur gegenüber dem Jobcenter wieder. Wenn ein Leistungsbezieher Pläne besitzt, welche das finanzielle Volumen der Sozialhilfe übersteigen, kann auch er einen Kredit beantragen. In den meisten Fällen scheitern die Personen, die an einem Kredit interessiert sind und gleichzeitig Hartz VI empfangen jedoch bei der Prüfung der Bonität. Aufgrund der Einkommens- und Vermögenssituation sind die Banken skeptisch und sehen die Fähigkeit des potenziellen Kreditnehmers den Betrag zuverlässig zurückzuzahlen gefährdet. In der Regel kommt es somit zu dem verbreiteten Phänomen, dass die Banken keine Kredite an Sozialhilfeempfänger vergeben. Allerdings gibt es spezifische Banken, die eine Art neues Spezialgebiet eröffnet haben. Sie bieten Kredite an, die ohne eine tiefergehende Prüfung vergeben werden. Inwiefern dies möglich ist, erklären die Konditionen dieser Kredite: Die Zinsen sind in diesen Fällen deutlich höher als bei normalen Geldleihen. Es gibt jedoch Lebenssituationen, in denen eine Rechnung zum schnellstmöglichen Zeitpunkt beglichen werden muss, oder eine bestimmte Anschaffung aufgrund gesundheitlicher oder ähnlich dringlicher Gründe nicht länger warten kann. Wichtig ist es, dass Sozialhilfeempfänger sich einen Überblick über die verschiedenen Konditionen der unterschiedlichen Kreditgeber verschaffen, um mit den zurückzuzahlenden Zinsen kein finanzielles Problem zu erhalten, welches langfristig in der Zukunft anhält. Am einfachsten erfolgt dieser Durchblick durch die Nutzung von Vergleichsportalen im Internet. Dort findet man nicht nur die meisten Kreditgeber, die eine Vergabe ohne ausführliche Bonitätsprüfung vergeben, sondern kann individuell unter Angabe der benötigten Summe, sowie weiterer Bedingungen einen passenden Kredit finden. Hier kann eine Übersicht der geeignetsten Kredite mit einigen einfachen Schritten erstellt werden.
Bevor man sich jedoch für einen Antrag entscheidet, sollten die Vor- und Nachteile nochmals gegenseitig abgewogen werden. Natürlich kann ein Kredit insbesondere einem Hartz VI Empfänger, welcher ein begrenztes Budget pro Monat zur Verfügung hat helfen. Größere Anschaffungen sind ohne langes Sparen als Sozialhilfeempfänger fast nicht möglich. Durch große Ersparnisse allerdings könnte neues Vermögen angerechnet werden. Für viele Personen ist die Kreditkarte längst ein Alltagsgegenstand, welches beispielsweise vor allem im Urlaub zum Einsatz kommt. Demgegenüber bringen Kreditkarten jedoch besonders für Leistungsbezieher viele Nachteile mit sich. Die finanzielle Situation wird durch die Aufnahme eines Kredites nur kurzfristig verbessert. Auf langfristige Sicht entstehen neue Kosten. Überlegungen, inwiefern die eigene Einkommenssituation sich in Zukunft bessern könnte sind aus diesem Grund unabdingbar. Letztlich bleibt es eine individuelle Entscheidung der Privatpersonen, welche von vielen momentanen Faktoren abhängig ist. Die Möglichkeit besteht in Notsituationen und mittels der Kreditvergleiche im Internet können relativ milde Konditionen ermittelt werden.

— Montag, 7. September 2015 —

Verein begleitet England Freunde auf einem Sprachurlaub nach Torquay. [ Keine Kommentare ]

Der Deutsch/Englische Freundschaftsclub e.V. begleitet in der Zeit vom 03.10. – 18.10. und vom 17.10. – 01.11.2015 Erwachsene und Senioren aus Hessen nach Torquay in die Grafschaft Devon. Dort rühmt man sich das mildeste Klima Englands zu haben. Bekannt ist Torquay auch als Heimatstadt von Agatha Christie und als Drehort für viele Rosamunde Pilcher Filme. Die Vereinsbegleitung hilft auch Sprachanfängern Hemmungen zu überwinden und das englische „Way of Life“ kennen zu lernen. Als Business Kurs um die Kariere anzukurbeln ist dieser Kurs nicht gedacht. Ein Einstufungstest in der ersten Unterrichtsstunde sorgt für eine homogene Klassenzusammensetzung.

Mit viel Erfahrung und Abwechslung sorgen die englischen Lehrer in kleinen Gruppen dafür, dass die Englischkenntnisse während der Vormittage von 09:00h – 12:30h aufgefrischt und der Wortschatz erweitert wird. An den Nachmittagen sorgt ein interessantes Ausflugs- Freizeitprogramm für Abwechslung. Der Sprachurlaub kann bereits in Offenbach (am Main) beginnen. Eine Anreise mit dem eigenen PKW oder dem Flugzeug ist ebenfalls möglich. Der günstige Vereinspreis beinhaltet die Unterkunft in einer freundlichen und sorgfältig ausgesuchten Gastfamilie bei Vollpension – 30 Zeitstunden Englischunterricht sowie ein umfangreiches Ausflugs-/Freizeitprogramm. Eine Informationsbroschüre kann kostenlos per E-Mail: club(at)cloudmail(dot)de, SMS/WhatsApp 01633302544 oder telefonisch 0431/77564948 angefordert werden. Auf facebook.com/Freundschaftsclub gibt es einen ersten Eindruck.

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 173 174 175 »