— Archiv für den Tag „Umzugshilfe” —

— Dienstag, 5. Juni 2012 —

1 € Miete zu teuer für’s Amt [ 5 Kommentare ]

Aus beendeter Selbstständigkeit fiel ich direkt in Hatz IV. Natürlich wurde ich aufgefordert, mir eine neue Wohnung zu suchen. Eine (kleinere) Wohnung in direkter Nachbarschaft, im selben Wohnblock, wurde von der ARGE B. abgelehnt, weil die Warmmiete 1 € (einen Euro!) zu hoch war. Nachdem ich beim Bürgermeisterbüro und den im Landtag vertretenen Parteien nachfragte, wurde die Wohnung dann von der ARGE “genehmigt”, natürlich mit dem Hinweis, für den einen Euro müsste ich selbst aufkommen. Diese finanzielle Hürde hatte ich dann zum Glück mit Ach und Krach wuppen können.

reinste Schikane vom “Amtsvorsteher”

Als dann der Umzug anstand, bat ich die ARGE um Hilfe. Diese wurde mir verwehrt, da es “lebensfremd” sei, keine gesunden Freunde und Verwandte zu haben, die beim Umzug helfen könnten. Ick könne mir ja ein paar Studenten anheuern, man würde mir 100 € dafür zur Verfügung stellen. Dies kam augenscheinlich vom Amtsvorsteher, der sich selbst natülich nicht mit mir abgegeben hat.Ich spare mir jetzt meinen Kommentar dazu, was ich empfunden habe…

m f G