— Archiv für den Tag „Luxus” —

— Samstag, 20. März 2010 —

Hartz IV, 8 Kinder und ein putzwütiger Mann [ 3 Kommentare ]

Wenn der Mann für einen Hobbyraum seiner sehr viel jüngeren Frau ein 9. Kind verspricht, stimmt was in der Beziehung nicht. Wenn das Ganze auch noch von Vater Staat mit Hartz IV auf´s Nobelste durchfinanziert wird (Espriteklamotten, tolles Auto, schöne und viele Spielsachen, Schminke und Dessous vom Feinsten) dann stimmt was in unserem Sozialsystem nicht. Mir blieb fast die Spucke weg, der Alte putzt und wienert und sie hat nur Shoppen im Kopf. Ich frage mich, wovon das eine Familie in dieser Situation sich leisten kann? Schwarzarbeit? Prostitution? Ich weiß es nicht, sagt es mir oder kommentiert es, ich bin wahrscheinlich zu dämlich, dieses System für Hilfsbedürftige oder sozial Schwache zu verstehen? Acht Kinder muss nicht asozial heißen, aber wohl, das die 32 jährige auch mal den Arsch bewegt und mit anfasst. Er hat sich für´s Kochen entschieden und sie für´s shoppen. Ist Sie kaufsüchtig? Ne, nur stinkend faul. Sie hat einen Dummen gefunden, der ihr die Arbeit macht und ab und zu auch für neue Kinder sorgt. 4 Zimmer Plattenbau, aber Spielzeugberge in jedem Zimmer. Erholung findet der Vater nur auf dem 4 m² Balkon. Selber schuld, sage ich da nur. wer so eine Tante heiratet, nur wegen mal poppen mit ´ner 22 Jahre jüngeren? Familie Obst, macht sich im Fernsehen zum Obst.

Hier das Video zur Familie Obst

http://rtl-now.rtl.de/mildoku.php?film_id=22635&player=1&season=0&na=1&index=1

Familie Obst, macht sich im Fernsehen zum Obst.

Bilder aus der Sendung

Spielzeugberge

4m² Balkon als Rückzugsraum für den Vater

Das Traumhaus in Bollstedt

Den Hobbyraum für den Vater gibts nur als Gegenleistung für ein 9. Kind.

— Freitag, 30. Oktober 2009 —

Die DDR lebt im Untergrund weiter – Margot Honecker spricht aus Chile [ 6 Kommentare ]

Ich finde es sehr interessant, dass die DDR Bonzen und Funktionäre aus dem Ausland agieren und dafür von Deutschland auch noch eine hohe Rente gezahlt bekommen. Luxusvilla und Leben im Wohlstand hinter hohen Mauern und dann was von Sozialismus und Gleichheit erzählen. Ihre Landsleute hat Frau Honecker hängen lassen, die sitzen nun in Deutschland und bekommen Hartz IV. Schämen sollte sie sich dafür. Wenn sie für den Sozialismus und die DDR ist, kann sie doch auch in Deutschland Stellung dazu nehmen. Parolen aus der weiten Ferne schwingen passt gar nciht zu ihrem Mann, der hat immer direkt am Volk gestanden und gewunken. Verstehe nur nciht, wie sie gegen den Kapitalismus vorgeht und selbst von lauter privatem Kapital umgeben ist. Hätte Margot Honecker nach ihren Reden und dem DDR Prinzip gehandelt und wäre in eine Plattenwohnung gezogen.