— Archiv für den Tag „Kälte” —

— Samstag, 25. Dezember 2010 —

Eis und Schnee – nicht nur für Autofahrer eine Zerreißprobe [ Keine Kommentare ]

Dieser Winter hat es in der Tat in sich. Und das Schlimme ist: es ist noch lange kein Ende in Sicht. Immer wieder sind in den Medien erschreckende Meldungen zur Situation auf den Straßen und Autobahnen zu hören und zu lesen. Zahlreiche Unfälle mit Toten und Verletzten tragen ihr Übriges dazu bei, dass sich so Mancher ein rasches Ende dieser buchstäblich eiskalten Jahreszeit herbeisehnt. Aber nicht nur die Autofahrer sind es, die jetzt die Zähne zusammenbeißen und sich in Geduld üben müssen. Auch die Reisenden an den Flughäfen und Bahnhöfen haben unter anderem auch damit zu kämpfen, dass sie nicht einmal wissen, ob sie das "Fest der Liebe" tatsächlich im Kreise ihrer Lieben verbringen können – oder in irgendeinem Hotelzimmer….

 

Eiseskälte – und kein Ende in Sicht

Und dann sind da auch noch die bedürftigen Hartz-IV-Empfänger, die bedingt durch die Eiseskälte oftmals nicht einmal mehr wissen, wie es weitergehen soll. Defekte Heizungen in minderwertigen Unterkünften sind da die eine Sache, die nahezu kontinuierlich steigenden Kosten für Öl und Gas eine andere. In diesen Zeiten, während viele Menschen ihre Verwandten im Ausland besuchen…. und im Zuge dessen die beschauliche, glitzernde Atmosphäre genießen, denkt nur selten jemand auch an die Obdachlosen. Statistiken zufolge sind aber gerade in diesem Jahr die Zahlen der besonders jungen Menschen ohne festes Dach über dem Kopf stark angestiegen.

 

Unter freiem Himmel…

Immer mehr Menschen unter 25 Jahren suchen Schutz und Hilfe in den Wohlfahrtsverbänden, weil vor allem sie es sind, die aus dem recht löchrigen, sozialen Netz herausfallen. Eine schlechte Schul- oder Berufsbildung ist Expertenmeinungen zufolge die Hauptursache dafür, dass sie auf Dauer die Kosten für Miete und Lebenshaltung nicht mehr aus eigener Kraft tragen können. Eine Unterstützung durch Arbeitslosengeld II greift hier in den meisten Fällen nur noch bedingt. Klar dürfte also in jedem Fall sein, dass Handlungsbedarf gefragt ist. Je schneller, desto besser!