— Archiv für den Tag „deutschland kinderfreundlich” —

— Samstag, 31. März 2012 —

Sie hätten ja auch abtreiben können [ 18 Kommentare ]

Mein Vorfall beim Arbeitsamt ist zwar schon über 3 Jahre her, aber aufregen könnte ich mich immer noch, wenn ich darüber nachdenke…

Im September 2008 erfuhr ich, dass ich schwanger bin. Für mich war dies erstmal ein Schock, da ich gerade in der Ausbildung steckte und Anfang des 2. Lehrjahres war. Ich muss aber dazu sagen, dass ich keine Sekunde bereue, mich für meine Tochter entschieden zu haben. Damals war ich erst 19 Jahre alt und lebte schon über einem Jahr in meiner eigenen Wohnung, die ich bis dahin selbst von meinem Lehrlingsgehalt, Kindergeld und Unterhaltszahlung vom Vater finanzieren konnte.

Glücklicher Weise hatte ich einen guten Ausbildungsbetrieb und meine Chefin auf Arbeit und meine Klassenlehrerin in der Berufsschule bestärkten mich, mit meiner Entscheidung, dass Kind zu behalten.

Nun begannen die ganzen Behördengänge…

Den kompletten Artikel lesen…