— Archiv für den Tag „Bildungsmaßnahme” —

— Samstag, 8. Dezember 2012 —

Bildungsmassnahme! [ 13 Kommentare ]

Man wird nur von einer Massnahme in die nächste geschickt,wo man bessere Chancen auf einen Job haben soll :-) Das ich nicht lache! Mittlerweile habe ich schon 2 solcher Kurse absolviert und nichts ist dabei rum gekommen :-( Ausser Spesen nichts gewesen. Der erste Kurs ging damals vor etwas über 10 Jahren los- Abends von 5:00Uhr -21:00Uhr .Es waren viele Themen wie Eccel;Acces;Wirtschaftsdkunde;Ethik uvm. dabei .Das ganze nannte sich zum damaligen Zeitpunkt Telearbeit und jeder der in der Gruppe war hat im Anschluss keinen Job bekommen :-(

Nach über 10 Jahren als ich immer noch keine Arbeit bekommen habe und nur Absagen bekam,bekam ich vom Jobcenter eine Vorladung in der ich eine Massnahme angeboten bekam die sich auf mehrere Monate bezogen hat und mir wurde gesagt das es darum ging Bewerbungen zu schreiben da diese sehr wichtig wären um eine Job zu bekommen da die Bewerbungen doch sehr viel über einem und wie man diese schrieb doch sehr viel über einen Aussagen und die Chancen auf dem Markt dann sehr viel besser seien !

Also habe ich diese Massnahme was sich Weiterbildung nannte auch mitgemacht um dadurch vielleicht noch bessere Anschreiben und Bewerbungen zu machen !
Man wurde drauf getrimmt mindentens 15 Bewerbungen zu schreiben; am besten aber mehr da dies beim Fallmanager doch besser aussieht.

Gesagt;getan,also habe ich mir Jobs rausgesucht die auf mich zutreffend waren und mich beworben.Ich bekam nur Absagen denn wer wollte schon jemanden wie mich der nichts gelernt hat ,geschweige denn in den letzten 10 Jahren wieder gearbeitet hat!

Man muste in der Weiterbildungsmassnahme 240 Stunden absolvieren und danach war ein Gespräch mit dem Fallmanager dran!

Dieser entpuppte sich nicht als sehr Hilfreich und wollte mich doch danach am liebsten in einen 1 Euro Job stecken,was ich aber abgelehnt habe weil ich ja einen Richtigen Job möchte.Ich bin dem Mann ins Wort gefallen denn sonst wäre ich nicht zu Wort kommen und ich möchte keinen 1 € Job sondern wo ich eine Festanstellung bekomme.

Ich würde dann zu Frau XX eingeladen um das ganze mit Ihr zu besprechen.Habe mir aber geschworen das ich das nicht mache; und bis jetzt bin ich nicht wieder eingeladen worden um so einen Job zu machen.Bin mal gespannt was da vielleicht noch auf mich zu mommt!

Die Jobcenter stecken die Leute bis Jahresende immer und immer wieder in solche Massnahmen und Ihre Statistiken zu schönen da diese Leute ja in einer Weiterbildungsmassnahme sind denn Umschulungen dürften und würden die Jobcenter nicht bezahlen und finanzieren.

Aber was bringt das alles??Damit die Leute wieder einen Sinn darin sehen Morgens wieder aufzustehen und einem geregelten Tagesablauf folgen,so wurde mir das gesagt.Habe auch gesagt das ich sowieso immer etwas zu tun habe und Bewerbungen schreibe,aber es ist dabei nichts rumgekommen.

Entweder bist Du zu alt,hast nichts gelernt aber die Arbeitgeber wollen alle Leute haben die Jung sind ,schon viele Jahre Berufserfahrung haben und am besten Ohne Kinder!

— Samstag, 21. April 2012 —

Eine sinnfreie gehobene Weiterbildung [ Ein Kommentar ]

Zu mir, ich bin 50 Jahre, Athrose in beiden Knien,Ausbildung als Industriemechaniker & Speditionskaufmann.Kam zum Jobcenter, sollte “gehobene” Weiterbildung machen. Das sah wie folgt aus: 6 Monate incl. 2 Praktika (die man sich natürlich selbst suchen sollte). Inhalt der “Bildungsmaßnahme”: Kellnern lernen, Tapezieren und Lackieren, Schreinern,Metallbau und als Krönung kochen lernen. Sollte man einen Job finden, dürfte sich der Bildungsträger über mich jederzeit informieren (Überwachung). Das sollte ich unterschreiben. Gehts noch lächerlicher???