— Archiv für den Tag „Abschluss” —

— Dienstag, 3. April 2012 —

Ohne Auszug kein Arbeitslosengeld [ Ein Kommentar ]

Wie fang ich am besten an??? Ok von Anfang an, ich hatte das glück auf meinen Beruf eine weitere Ausbildung zu machen, also ich konnte mich in meinem Beruf verbessern. Der Nachteil an der Sache war ich brauchte dafür nur 10 Monate statt denn 2 Jahren, naja ich dachte ja erst das ist ein Erfolg ich konnte meine Ausbildung nach 10 Monaten statt nach 24 Monaten abschließen, Ich habe mich gefreut bis zu dem Zeitpunkt als mein Chef gesagt hat tut mir leid wegen der Wirtschaftlichen Lage können wir dich nicht übernehmen.

Das “große Wiedersehen” der arbeitslosen Jugendlichen auf dem Amt

und da fing es an.. die wundervolle Zeit mit den Sachbearbeiter und ihre ach so “ich hab recht” Art. Also ging ich positiv gestimmt zum Amt, hat ja ein Beruf gelernt hatte meinen Kaufmann in der Tasche. Als ich die Türe des Amtes geöffnet habe dachte ich mich trifft der Schlag, eine Schlange von vielen Jugendlichen, sogar Leute aus der gleichen Berufschulklasse…… Da kam der Spruch ahhh [mein Name] so sieht man sich wieder….. nach kurzem Austausch habe ich erfahren das sie nicht übernommen werden und von ihren Lehrer so eine Art Ausflug zum Amt unternommen wurde da man sich ja sobald man weis das man Arbeitslos wird , arbeitslos melden muss…, gut irgendwann war ich auch an der Rheie und der lauf begang.

früher abgeschlossener Abschluss bedeutet kein Anspruch auf ALG I?!

Am Schalter habe ich der Person erklärt das ich meinen Abschluss früher gemacht habe und mit einem Abschluss endet ja der Vertrag automatisch und ich deshalb erst so spät kommen konnte…..  Die am Schalter sagte ohhh das ist aber schlecht das sie ihren Abschluss früher gemacht haben warum machen Sie sowas??, ihr Anspruch auf ALG I können sie vergessen.  Sie müssen sich sofort bei der Arge melden für Harz4, ich war erstmal wie soll ich sagen….…. Ja angepisst triff es da….. die Frau hat was zu mir gesagt es ist scheiße das ich mein Berufabschluss früher gemacht habe… usw….. ich war geschockt…. Naja ok aber was blieb mir anders übrig ich bin zur Arge geganen und musste Harz 4 beantragen….

Eine Arbeitssperre wegen zu später Meldung beim Amt

Gut da auch wieder Schalter wieder selbes Programm meinen Text aufgesagt was los ist usw… Die Person am Schalter wieder, ohh das ist aber schlecht für sie das gibt eine Strafe wer sich nicht meldet vor Beendigung des Arbeitsvertrages wird ne Speere bekommen. Aber ok gehe Sie in den zweiten Stock die Mitarbeiterin wird mit ihnen ein Gespräch führen.Ich wackelte dann in den zweiten Stock, der voll beleget war habe dann eine Stunde gewartet. Kamm dann endlich im Großraumbüro an die Reihe wo jeder mitbekommen hat was mein Problem ist. Die Sachbearbeiterin hat mir dann erklärt da ich noch zuhause wohne das erstmal meine Eltern für mich bezahlen müssen. Ich habe ihr erklärt dass meine Eltern das nicht tun werden. Sie hat gemeint das ist nicht ihr Problem die Eltern sind gesetzlich dazu verpflichtet.

Erst raus aus dem Elternhaus- sonst kein Hartz 4

Ich habe ihr dann gesagt die Eltern machen es nicht und sind laut Paragraph… balba  dazu nicht mehr verpflichtet. Sie schaute mich an und meinte soso ein kleiner Klugscheißer sitzt vor mir. Wenn ihnen nicht passt was ich sage dann zeihen sie doch aus. Ich habe gekontert ist kein Problem machen sie die unterlagen klar das ich das tun kann.Sie schaute mich an und sagte naja ohne Wohnung kein Hartz 4 und auch keine Unterlagen, suchen sie sich eine Wohnung dann bekommen sie Hartz 4, aber denke Sie daran das wir Richtlienen dafür haben. Welche Richtlinien ?? , Bestimmungen wie groß, wie viel es kosten darf usw. , ahh ok können sie mir diese Bestimmungen bitte geben?, ihre Antwort dafür bin ich nicht zuständig da brauchen sie einen Termin aber diesen Termin bekommen sie nicht das sie ja kein Harz 4 bekommen. Denn ihr Antrag muss ich ablehnen da Sie noch bei ihren Eltern wohnen und sie deshalb kein Anrecht auf Harz 4 haben, somit war das Gespräch beendet. Vorerst….!!!