Hartz-IV-Empfänger sollen Nichtraucherkurs besuchen – sonst Sanktionen

Momentan scheint kein Tag zu vergehen, an dem nicht ein Jobcenter mit fragwürdigen Methoden auf sich aufmerksam macht. Jetzt ist das Jobcenter im niedersächsischen Nienburg in den Blickpunkt gerückt. Denn dort will man versuchen, Hartz-IV-Empfänger zwangsweise zu Nichtrauchern zu machen.

Hierfür lädt das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger zu einem sogenannten “Rauchentwöhnungskurs” ein. Das Besondere: In dem Anschreiben wird gleich darauf hingewiesen, dass ein Versäumnis dieses Termins sanktioniert werde.

Die entsprechenden Paragrafen werden gleich mit aufgelistet. Wieder ein Beispiel dafür, wie das Jobcenter versucht, mündigen Bürgern ihre Rechte zu nehmen. Denn mit diesem Vorgehen überschreitet das Jobcenter seine Befugnisse deutlich.

Ach ich finde es einfach schön, das man dabei sehen kann, das die Nullen nicht nur in der Mathematik evizient sind, sondern auch Hinter einem Schreibtisch im Jc in Nienburg.

Wenn Sie diesen Artikel als eine Ungerechtigkeit empfinden, können Sie gern einen Kommentar hinterlassen oder ihn für Ihren Feedreader abbonieren. So werden Sie künftig sofort informiert, wenn sich an diesem Artikel etwas geändert hat. Gern können Sie sich auch in unseren Newsletter eintragen. Warum Sie sich eintragen sollten? Ich bekomme regelmäßig Anfragen von Fernsehsendern. Nur wenn Sie im Newsletter eingetragen sind, kann ich Ihnen die Kontaktdaten der Redaktionen weiterleiten. Sie erhalten so die vielleicht einmalige Chance, Ihr Schicksal ins Fernsehen zu bringen und an Ihrem Leben entgültig etwas zu ändern. Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen und tragen Sie sich jetzt in meinen Newsletter ein.
das geschieht dir rechtselbst dran schuldnaja, das kann man so sehen oder soabsolut unfairmenschenverachtend (7 Stimme(n), Durchschnitt: 3,86 von 5)

Stimmen Sie ab von menschenverachtend = 5 Sterne bis das geschieht dir recht = 1 Stern.
Was meinen Sie?

Ähnliche Schiksale und Geschichten

— Kommentare —

  1. Die U. sagt:

    Ich glaub ich fasse es nicht Raucherentwöhnungskurs.Raucher sind doch die besten Steuerzahler.Möchte mal sehen wenn keiner mehr Raucht,was da dem Staat verlohren geht.

  2. heatseeker sagt:

    @ die u

    hatten wir das nciht schon alles vor so ca. 60 – 70 jahren, das einzelne gruppen besonders gekenzeichnet wurden und dann “besondere” arbeiten machen mussten…. oich glaube ich habe da mal was in der schule von gehört… welche regierung war das doch noch gleich mal…. worum gibg es da, das man menschen mit menschenverachtetnden dingen konfrontiert hat…. es will mir partou nicht einfallen, aber ich glaube, der damalige chef der regierung war ein ösi und dessen namen fing mit h an…. ach wenn ich mich nur erinner könnte.

    was kommt als nächstes. strecken und hürdenlauf für schwangere oder verbrauchsmengenvorgabe für klopapier… man weis es nicht ;-)

  3. derbaron sagt:

    Oh mann darauf hab ich gewartet: die Nazi Vergleiche. Lasst Adolf endlich mal da wo er hingehört. Auf den Müll der Geschichte.

    Das es diese Kurse gibt und ALG2s dazu gewzungen werden ist eine Lüge.

  4. derbaron sagt:

    Quelle:

    Klaudia Silbermann, Leiterin des Jobcenters in Nienburg, war gestern Morgen nicht persönlich in ihrem Büro anzutreffen. „Sie befindet sich in einer Besprechung. Die kann länger dauern“, erklärte eine Jobcenter-Mitarbiterin im Vorzimmer der Chefin. Sie versprach, Klaudia Silbermann melde sich, wenn die Besprechung vorüber sei.

    Das tat sie. Im Telefonat wiederholte sie ihre Aussagen einer zwischenzeitlich per E-Mail eingegangenen Erklärung. In ihr bezeichnete Klaudia Silbermann den Vorgang als „einen bedauerlichen Fehler“. Niemand dürfe zum Nichtrauchen oder zur Teilnahme an einem Raucherentwöhnungskurs gezwungen werden, erklärte darin die Jobcenter-Leiterin in Nienburg. Die Androhung, Leistungen bei denen zu kürzen, die der Einladung nicht folgten, sei nicht zulässig gewesen, weil es keinen direkten Zusammenhang mit einer möglichen Arbeitsaufnahme gebe, erklärte Silbermann und versicherte, dass keiner der Eingeladenen wegen seiner Nichtteilnahme bestraft worden sei.
    Wen hatte das Jobcenter denn überhaupt angeschrieben? Lediglich 19 Personen hätten eine solche persönliche Einladung erhalten, weitere Interessierte hätten teilgenommen. Die 19 genannten Personen seien dabeigewesen, weil sie zuvor in persönlichen Gesprächen mit Mitarbeitern des Jobcenters angedeutet hätten, gern mit dem Rauchen aufhören zu wollen.

    Zu der Veranstaltung, die bereits zwei Monate zurückliegt, erklärte die Jobcenter-Geschäftsführerin aus Nienburg: „Sowohl nach den Einladungen als auch nach der Veranstaltung selbst sind an uns nur positive Rückmeldungen herangetragen worden. Es liegt keine Beschwerde vor, die sich gegen die Einladung oder gegen die Veranstaltung als solche richtet.“ Abschließend fügt sie hinzu: „Mir ist eine offene und transparente Kommunikation wichtig – auch und gerade, wenn es darum geht, einen Fehler einzuräumen.“

  5. derbaron sagt:

    Bemerkenswert finde ich das sich niemand beschwert hat. Im Gegenteil.

  6. Die U. sagt:

    Na debaron Jc Spitzel machst du wider doofe bemerkungen Ich liebe es!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  7. heatseeker sagt:

    @ die u…nicht sowas sagen, sonst zeigt das barönchen dich auch noch an. macht er mit vorliebe online ;-)

    @ barönchen

    sagt schon viel über dich aus, wenn du das DIREKT mit hittler und ww2 in verbindung bringst :-)

    im übrigen sind auch anderer der meinung, das die jc mal wieder weit über das ziel hinaus schießen

    Momentan scheint kein Tag zu vergehen, an dem nicht ein Jobcenter mit fragwürdigen Methoden auf sich aufmerksam macht. Jetzt ist das Jobcenter im niedersächsischen Nienburg in den Blickpunkt gerückt. Denn dort will man versuchen, Hartz-IV-Empfänger zwangsweise zu Nichtrauchern zu machen.

    Hierfür lädt das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger zu einem sogenannten “Rauchentwöhnungskurs” ein. Das Besondere: In dem Anschreiben wird gleich darauf hingewiesen, dass ein Versäumnis dieses Termins sanktioniert werde.

    Die entsprechenden Paragrafen werden gleich mit aufgelistet. Wieder ein Beispiel dafür, wie das Jobcenter versucht, mündigen Bürgern ihre Rechte zu nehmen. Denn mit diesem Vorgehen überschreitet das Jobcenter seine Befugnisse deutlich.

  8. derbaron sagt:

    heatseeker.. geh doch wieder Dich anstellen. Wenn Du Dir den Artikel durchliest, gibt es keine andere Person als den Adolf H. (der hat nur ein t).

    Gottogott. Aber Du hast wahrscheinlich nicht einmal einen Hauptschulabschluß.

    Rechte muß man einfordern. Es gibt im Leben nichts geschenkt. Aber das kommt bei einigen hier ja nicht an.

  9. heatseeker sagt:

    @barönchen

    da du ja so auf rechtschrifft stehst, versuche ich es mal so gut wie ich es kann. was mir allerdings schwer fallen könnte, da es ja evtel möglich sein könnte, das deutsch nicht meine muttersprache ist.

    mein schulabschluss, liegt mit sicherheit weit über dem deinen, ich würde mir aber nie anmashen, jemanden wegen seiner hautfarbe, rasse, religion, bildung oder herkunft, so wie du es machst, zu dieskriminieren oder dieses in der öffentlichkeit, als solches kund tuhen.

    aber wie man an deinem ersten satz sieht, bist du dir der eigenen gramatik auch nicht so sicher, diese aber nur mal am rande erwähnt.

    das man für sein recht kämpfen muss, da gebe ich dir recht, aber du hast noch nciht mal den anflug einer ahnung für wievil gerechtigkeit und umsetzung der gesetze ich jeden tag kämpfe und in welcher form ich das tuhe. deswegen finde ich ja diese gesamten diskusionen zwischen uns zwei so belustigend und lasse mcih darauf ein.

    aber ich will dich ja nciht dumm sterben lassen ich gebe dir mal einen link, des schauste dir an (ich hoffe du bist der sprache mächtig in diesem vid) und mit ein bisschen gehirn im kopf, weist du was ich mache und wo du mich findest.

    aber unterlasse es mich noch mal in so einer form an zu gehen, das ich ungebildet währe oder nur die baumschule besucht hätte, denn mir ist auch schleierhaft, wie bei einem menschen wie dir soviel geistiger müll in so einen kleinen menschlichen kopf passt (achtung ist nur eine retour kutsche und keine beleidigung)

    hier nu der link http://www.youtube.com/watch?v=gO5t05V_gSQ&feature=share

    wenn du dir das anschaust und auch verstehst, was das heist, dann weist du um was für eine art menschen ich mcih jeden tag kümmere, wofür ich jeden tag kämpfe und das mit allen behöhrden, ämtern, gerichten oder krankenkassen.

  10. derbaron sagt:

    OMG. Völlig unlesbar der Text. Wenn Du so mit Behörden kommunizierst.. kein Wunder das dabei nichts herauskommt.

  11. heatseeker sagt:

    wie man sieht hast du so gut wie nichts verstanden!!!! schade eigentlich, aber so ist es nun mal.

    http://www.youtube.com/watch?v=gO5t05V_gSQ&feature=share <<sowas nent sich einen link mit copy and paste, beim kopieren in den browser, öffnet sich ein fenster, das wiederum ein video zum erscheinen bringt. mit ein bisschen inteligenz schafft das jeder. ausnahmen bestätigen aber auch hier die regel. das sind dann die DAU (Dümmster anzunemnder User)

    wer sagt dir den das ich nicht in meiner muttersprache mit behörden komuniziere….. du solltest schon alles lesen, aber dem anschein nach kannst du das ja nicht. Oder es fehlt halt irgendwo ein bisschen etwas bei dir.

  12. derbaron sagt:

    Die Amtssprache in Deutschland ist Deutsch.

  13. heatseeker sagt:

    die amtssprache in der eu und im un bereich ist english

  14. Die U. sagt:

    Ha ha ich lach mich tot debaron Telefoniert mit der Leiterin des JC Nienburg.Wie komisch ist das denn. Aufschneiter!!!!!!!!!!!!
    Kenne auch solche Typen “ich kenne Frau Dr. so und so und Frau Prof.so und so.Klar wichtige Leute die von solchen wie db.noch nie was gehört haben.Du treibst dich doch nur hier rumm um dich wichtig zu machen. Nimm dir lieber mal ein beispiel an anderen JC Mitarbeitern hier die versuchen den lesern gute ratschläge zu geben.

    Aber wir gewöhnen uns langsam daran das du ein Negativbeispiel bist.
    Argere dich nicht über meinen Kommentardu kleiner Bürohengst

  15. heatseeker sagt:

    Nachtrag
    du hast halt so gut wie keine ahnung, aber naja hier mal das, womit ich mich beschäfftige und wie es auch von der bundesregierung in diesem lande SCHRIFFTLICH ausgegeben wird. warum macht man das in zwei sprachen? ganz einfach, es soll angeblich menschen geben, die in der brd leben und der deutschen sprache nicht so ganz mächtig sein sollen. deswegen hat die bundesregierung, das in der allgemeine sprache, die im nationen bündniss vorgeschrieben wurde, in deutsch für die brd und für alle die in der brd leben auch in english veröffentlicht

    Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderung << für dich in deutsch

    Convention of the United Nations on the rights of persons with disabilitiesdeutsch <<< für dich im original schrifftsatz

    http://www.behindertenbeauftragter.de/SharedDocs/Publikationen/DE/Broschuere_UNKonvention_KK.pdf?__blob=publicationFile <<hier der gesamte schriftsatz, extra für dich in deutsch
    das gibt es auch für die eu charta, ich hoffe nur, das du das nun endloich versthest, aber so wie ich dich kennen lernen durfte befürchte ich, das du es nicht verstehst.

  16. derbaron sagt:

    Geh wieder spielen. Was interessieren mich diese Dokumente. Es gibt Gesetze: 2. Link bei google.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Amtssprache_(Deutschland)

    Für die Behörden und Gerichte ist auf einfachgesetzlicher Ebene eine Regelung getroffen worden. Für die Verwaltungsbehörden des Bundes legen § 23 Abs. 1 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG), für die Finanzverwaltung von Bund und Ländern § 87 Abgabenordnung (AO) und für die Sozialverwaltungsbehörden § 19 Abs. 1 Zehntes Buch Sozialgesetzbuch (SGB X) die deutsche Sprache als Amtssprache fest. § 184 Gerichtsverfassungsgesetz (GVG) setzt Deutsch als die Gerichtssprache fest (unter Anerkennung des Gebrauchs des Sorbischen in den sorbischsprachigen Gebieten). Amtssprache und Gerichtssprache werden begrifflich unterschieden.

  17. Ob ich rauche oder nicht, geht die Jobcenterchergen überhaupt nichts an!!
    Und wenn ich aufhören will erst recht nicht denn vom Jobcenter ist keine Hilfe zu erwarten.
    Das sagt schon der Begriff Jobcenter und Kunde!!
    Menschen die von Hartz IV betroffen sind sind Bürger mit Bürgerrechten und wenn sie die Bürgerrechte nicht durchsetzen dann lassen sie sich zum Nichtraucher Kurs zwingen oder zeigen die Behörde wegen Nötigung an,je nachdem ob sie Angst haben und ihre Rechte kennen.

  18. derbaron sagt:

    Die Behörde hat sich entschuldigt und keiner (!!!!!!) der Teilnehmer hat sich negativ geäußert.

  19. heatseeker sagt:

    @ die u,

    dir ist schon klar, das das was seine königliche hoheit so an geistigen ergüssen von sich gibt eigentlich nur für die rund ablage gedacht ist….. im übrigen auch nicht anderst verstanden werden kann, selbst mit größtem wohlwollen nicht ;-)

    ach ich liebe ihn, eine tag ohne seine geistigen ergüsse und ich würde verzweifeln, oder ich würde den freitod suchen oder schlimmeres…gelle ;-)

  20. Die U. sagt:

    heatseeker,danke das du mich bestärkst.Wenn meine Eltern mich nicht ordentlich erzogen hätten und ich auf wunsch des Betreibers dieser Seite nicht Ausfällig werden soll. Würde ich doch sagen das unserem db beim rumschnüffel auf dieser Seite ” Einer Abgeht”( Entschuldigung)db aber es ist so und Entschuldige mich lieber gleich damit du dir eine Anzeige ersparst Du kleines A…

  21. heatseeker sagt:

    @ Die U

    ich gebe dir in allem recht, möchte dich aber auf einen kleinen fehler hinweisen.

    Du kleines Ar….mes Kind sollte das wohl heisen. Sei so nett und streiche das kleine, ist schließlich schon ein großer Junge unser von allen geliebter db. somit würde rießiges ausreichen ;-) ich lieb wortspiele :-)

  22. Die U. sagt:

    Och mann eigendlich könnte ich mich doch auch mal Anzeigen lassen von db.Da wüsste ich endlich wer er ist. Und dann lade ich dich Heatseeker und unseren ” Freund” mal zum lecker essen ein.Denn Auge in Auge wäre nicht übel. Oder?

  23. heatseeker sagt:

    das wäre bestimmt eine nette gesprächsrunde dann. da gäbe es bestimmt so einige themen die man erörtern könnte ;-) und face to face hat man dann meistens auch ein paar “kräftige” argument die. ist immer besser live zu höhren als das geschriebene wort. da kann man das gesicht und die körpersprache des gegenüber sehen, wenn man schlagende argumente hat.

    können wir ja nach der gerichtsverhandlung machen, wenn die anzeige vom db gegen mich durch gegangen ist. :-)

  24. Die U. sagt:

    Gerichtsverhandlung ha ha schlechter witz.Ach so das kleine Licht kennt ja alle (Staatsanwalt ,Richter ect.)Wer hibe auteilt muss auch eistecken können.Aberdb. ebend nicht.Kann ja diese Seite verlassen ist im freigestellt muss sich ja von uns nicht Anpöbeln lassen. Oder?

  25. heatseeker sagt:

    Ja, da hast du recht, der kennt bestimmt alle! Bestimmt auch hoch bis zum BSG.

    ich empfehle solchen menschen immer, die aurechnung der h4 sätze durch herrn pispers als grundlage zu nemen, damit man dann sehen kann wieviel geld man als h4 mensch bekommt. Auchtung, das ist Ironie
    http://www.youtube.com/watch?v=-wU1BlRlKZ0

— Sagen Sie Ihre Meinung! —