Spezieller Anwalt bezwingt ungerechte Kürzungen

Vor einige Jahren hat man mich zu einem Leihjob zwingen wollen! Die Firma zahlte nur 6€ und in der Probezeit, das erfuhr ich aber erst nach Unterzeichung des Vertrages, nur 3€ ! Also habe ich die Stelle nicht genommen und mir wurden die Bezüge gbekürzt um 30% gekürzt! Der eingelegte Widerspruch wurde abgewiesen! Die 3 Monata waren echt hart!

Hilfreicher Tipp vom Ingenieur

Dann habe ich an einer freiwilligen (?) Trainingsmaaßnahme teilnehmen müßen, bei der ich zum Hilfs Schlosser ausgebildet werden sollte, anzumerken wäre, das ich Betriebsschlosser mit Gesellenbrief ung Berufserfahrung bin, aber das war denen egal! Da lernte ich einen Ingineur kennen, der mir den Tipp gab, mich in der Kürzungssache an einen Anwallt zu wenden, an einen ganz bestimmten Anwallt!

Der Rechtsanwalt brachte mir mein Geld ohne Aufwand zurück

Etwa 3 Monate nach dem Ende der 3 monantigen Kürzungszeit mußte ich zur ARGE um eine neue Eingliederungsvereinbarung zu untereichnen! Dabei fragt mich der Sachbearbeiter, was denn mein Widerspruch mache! Ich erzählte ihm, das ich das ganze DEM bestimmten Rechtsanwalt gegeben habe! Ich war um 10 Uhr bei der ARGe, am nächsten Tag, um 10 Uhr, kommt bei mir immer die Post, hatte ich einen Brief in meinen Briefkasten, das die Kürzung wegen Formfehler zurückgenommen wurde und die Nachtzahlung von etwa 324 Euro in den nächsten Tagen auf mein Konto eingehen würde! Das lustige ist, ich hätte nur klagen könne, alle Fristen waren verstrichen, die ARGE war was die Kürzung angeht auf der sicheren Seite, aber die bloße Erwähnung, des Namens dieses speziellen Anwaltes, hat die ARGE dazu gebracht, mit Recht zu geben!

Die bloße Erwähnung seines Namens hilft vielen Verzweifelten

Logisch, das ich das anderen auch erzählt habe, und bei denen war es dann genauso, da wurde nur durch die Erwähnung des Anwalltnames, einer jungen Familie die Erstausstattung gewährt! Vor diesem Anwalt haben alle D. Behörden eine heidenangst! Wer wissen will wie der heißt, kann mir schreiben!

Wenn Sie diesen Artikel als eine Ungerechtigkeit empfinden, können Sie gern einen Kommentar hinterlassen oder ihn für Ihren Feedreader abbonieren. So werden Sie künftig sofort informiert, wenn sich an diesem Artikel etwas geändert hat. Gern können Sie sich auch in unseren Newsletter eintragen. Warum Sie sich eintragen sollten? Ich bekomme regelmäßig Anfragen von Fernsehsendern. Nur wenn Sie im Newsletter eingetragen sind, kann ich Ihnen die Kontaktdaten der Redaktionen weiterleiten. Sie erhalten so die vielleicht einmalige Chance, Ihr Schicksal ins Fernsehen zu bringen und an Ihrem Leben entgültig etwas zu ändern. Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen und tragen Sie sich jetzt in meinen Newsletter ein.
das geschieht dir rechtselbst dran schuldnaja, das kann man so sehen oder soabsolut unfairmenschenverachtend (4 Stimme(n), Durchschnitt: 1,25 von 5)

Stimmen Sie ab von menschenverachtend = 5 Sterne bis das geschieht dir recht = 1 Stern.
Was meinen Sie?

Ähnliche Schiksale und Geschichten

— Kommentare —

  1. uta weinzierl sagt:

    Das ist doch alles Krank oder.
    Ein bekannter war (Metzger) Fleischer und sollte sich auch als Hilfsfleischer Umschulen lassen.
    Toll Steuergelderverschwendung auf hohem Niveau.
    Oder hauptsache die Leute beschäftigen egal mit was für schwachsinn.
    DieStatistk kann mann so auch schön machen.
    Bisjetzt konnte ich alles ohne Anwaltsvertretung durchbringen aber ich hätte gern für Notfälle den Namen wenn es möglich wäre.

    Danke im voraus.

  2. Werniman sagt:

    Der Grund,wieso die Kürzung zurückgenommen wurde,ist relativ simpel: Löhne, die den für diese Tätigkeit ortsübliche Entlohnung um mehr als 30% unterschreiten, sind sittenwidrig, womit auch eine sanktionsfreie Ablehnung so eines Jobs erlaubt ist.Dies ist im vorliegenden Fall gegeben. Natürlich hindert das die JC nicht daran, trotzdem zu versuchen,ob sie mit einer Sanktion durchkommen. Getreu dem Motto “Nachzahlen kann man immer noch!” warten sie einfach ab, ob der Kunde sich wehrt.

  3. flurdab sagt:

    So so, der Super- Spezial- Anwalt mit dem goldenen Colt.
    Ganz ehrlich, das klingt nach einer selten dummen und abgeschmackten Werbung.
    Wofür auch immer, sicherlich nicht für einen “Anwallt”.

  4. derbaron sagt:

    - Es gibt keinen Beruf “Hilfsschlosser”
    - Die Geschichte ist unglaubwürdig. Warum sollte das JC ans bei Erwähnung es Anwalts haben? Warum sollte der SB nachfragen was mit dem “Widerspruch” ist? Interessiert ihn gar nicht.

    - Anwälte dürfen in D keine Werbung machen, daher wohl dieses Posting hier. Ob da jemand Provision kriegt?

    Find ich nicht gut! Aber die Qualität der Berichte nimmt ja stetig ab.

  5. Ivana Sinanovic sagt:

    Hallo rolfdieter,
    ich finde deine Geschichte interessant. Würdest du mir den Namen des Anwaltes nennen? Danke!

— Sagen Sie Ihre Meinung! —