Manipulation im Jobcenter: den Beruf bestimmen sie

Hallo Leute, meine Geschichte die ich erzählen möchte beginnt schon zu Arbeitsamtzeiten und wird sich in die Länge ziehen. Trotzdem habe ich mir überlegt doch mal von beginn an die Machenschaften der Arbeitsämter und der jetzigen Jobcenter aufzuklären. Zu meiner Person. Ich bin heute 55 Jahre jung und versuche verzweifelt mir eine Selbständigkeit aufzubauen. Aber zum Anfang.

Ich habe, bedingt durch meine Eltern, den Beruf des Maurers und Fliesenlegers gelernt und nach Abschluss der Gesellenprüfung auch in diesen Berufen gearbeitet. Durch Akkordarbeit war der Verdienst zwar immens, aber die Gesundheit litt sehr darunter. Es kam was kommen musste, meine Knie und Hangelenke hielten die Belastung nicht aus und ich wurde Berufsunfähig. Bis dahin war meine Welt noch in Ordnung und ich ging nach der Feststellung meiner Berufsunfähigkeit frohen Mutes zum Arbeitsamt, um mich über Maßnahmen zu erkundigen die man nun einleiten könnte. Ich muss dazu sagen, das ich bevor ich diesen Schritt wagte, mir einen Kranführerschein für Brückenkrane und einen Staplerschein aneignete. In meiner Region in NRW wurde aber damals ein riesiges Stahlwerk geschlossen, so das ich auch mit diesen Prüfungen nichts anfangen konnte.

“Wünsche werden berücksichtigt” – beim Arbeitsamt werden sie ignoriert

Nun ja, ich ging also zum Arbeitsamt und mir wurde eine Umschulung vorgeschlagen. Ich solle doch nach meinen Interessen schauen und dem Vermittler (damals waren sie das noch) mitteilen, was ich den gerne machen wolle. Da meine Interssen damals im Bereich des Funkens und der damaligen Computer (C64) lagen suchte ich mir den Beruf des Kommunikationselektronikers der Fachrichtung Informatik aus. Dieses teilte ich auch meinem Vermittler mit und er wollte alle Formalitäten erledigen und mich dann über den Beginn der Umschulung informieren. Wieder erwarten kam aber nicht die Info wann die Umschulung nun begänne, sondern eine Aufforderung zu einem Test, in dem meine geistigen Fähigkeiten bezüglich dieses Berufes getestet werden sollten. Mir wurde nach dem Test dann mitgeteilt, das ich wohl nicht zu diesem Beruf tauge, da man Abitur haben müsse für diesen Beruf und ich mit einem normalen Hauptschulabschluss wohl keine Chance hätte die Prüfung zu bestehen. Statt dessen wurde mir der Beruf des Kommunikationselektronikers der Fachrichtung Funktechnik vorgeschlagen (Neudeutsch für Radio- Fersehtechniker). Da mir der rasante Fortschritt in der Elektronik bekannt war, machte ich darauf aufmerksam, das in diesem Berufszweig doch keinerlei Zunkunftschancen lägen und der Informatiker doch wesentlich zukunftorientierter wäre. Ausserdem wurde auf der Schule eine Türe weiter genau dieses Berufsbild ausgebildet, wobei man mir bestätigte, das die Grundausbildung bei beiden Berufen gleich wäre. Aber wie es wohl bekannt ist, nimmt das Arbeitsamt keine Vorschläge von Arbeitslosen an und ich wurde zuerst als Pendler (70 km jeden Tag) zu der Umschulung geschickt.

Da aber keinerlei Fahrgeld bezahlt wurde gingen mir nach drei Wochen die Geldmittel aus um weiterhin zu pendeln. Ich gab also auf und kämpfte dann mit dem Arbeitsamt um einen erneuten Termin um die Umschulung zu beginnen. Sanktionsandrohungen wurden zwar ausgesprochen aber schlussendlich wurde mir doch ein zweiter Antrittstermin genannt. Dieses mal aber als Internatsbewohner. Ich versuchte auch weiterhin, besonders nachdem ich nun vor Ort die Lerninhalte vergleichen konnte, die Umschulung doch noch zum Informationstechniker zu drehen, was aber nicht gelang. Nach 27 Monaten schloss ich die Prüfung mit Gesellenbrief ab. Bewerbungen die ich schrieb wurden zu 90% wegen Überqualifizierung abgelehnt. Da ich so was ja schon vermutet hatte, suchte ich eine Möglichkeit doch noch in das Wissen der Computertechnik eingeweiht zu werden. Ich schloss mit einem Computerladen dann auch einen Deal ab. Ich versprach defekte Monitore zu reparieren und mir wurde dafür das Konfigurieren von Rechnern gezeigt in Hardware und Betriebssystem (Linux & MS-Dos). Nach ca. 1 Jahr (wohlgemerkt ohne Bezahlung) sprach ich in einem anderen Laden vor und schloss dort einen Deal ab, der beinhaltete, das ich nun Monitore Repariere und Computer Zusammenbau und konfiguriere und dafür wurde ich in die Netzwerktechnik eingeweiht. Dieses machte ich nun auch ca. 1,5 Jahre und fand dann einen Job bei einem hier ansässigen Computersupport. Ich erledigte mittlerweile selbständig den aufbau von Netzwerken und den Kundensupport. Unter meinen zu betreuenden Kunden gehörte auch eine Schule (Berufsförderungswerk) bei dem ich die komplette Administration des Netzes einschließlich Klassenräumen übernahm. Leider verstarb mein damaliger Chef und ich wurde wieder Arbeitslos.
Nun fing der ganze Schlamassel aber erst an. Ich bekam ein Angebot einer großen Firma dort als Administrator anzufangen, allerdings mit der Auflage eine Microsoft Zertifizierung (MCSE) nachzuweisen. Ich erkundigte mich in meiner Region, doch die Schule war finanziell einfach nicht machbar. Also sprach ich beim Arbeitsamt vor und bat um eine Weiterbildung, die man mir als Darlehn doch bewilligen solle. „Natürlich machen wir das“ wurde mir bestätigt und ich wartete auf einen Termin. Nach 1 Monat war noch nichts zu hören also frug ich nach. „Das dauert noch etwas wir stehen aber mit der Firma die Sie einstellen will in Kontakt“ war die Aussage. Nach etlichen Nachfragen und Besuchen beim Arbeitsamt kam dann endlich die Mitteilung, das die Schule genehmigt sei und der Termin wurde mir zugesandt. Ich viel aus allen Wolken als ich die Adresse der Schule sah und welches Berufsziel eingetragen war. Es war die gleiche Schule, die ich administriert hatte und das Berufsziel war EDV-Service-Techniker. Beschwerden der Dozenten und mir wurden allesamt vom Arbeitsamt ignoriert und ich musste 9 Monate diese Schule mitmachen, obwohl von vornherein klar war, das dieses Berufsziel nicht ausreichen würde zumal ich das Wissen dazu ja schon hatte). Es kam natürlich nach dieser Schule NICHT zur Einstellung bei besagter Firma.
Nach einiger Zeit wurde ich zum Arbeitsamt zitiert und mir wurde mitgeteilt, das ich ja wohl doch nicht die Kenntnisse hätte die der Markt fordert und man legte mir eine Weiterbildung nahe und zwar in Sachen SPS als Speicherprogrammierbare Steuerung. In meinem Gesellenbrief stand das ich Microcomputergesteuerte Elektronik gelernt habe. Ich wies die Herren darauf hin, das dieses SPS das gleiche in grün ist, nichts half ich musste auch diese Schule über mich ergehen lassen.
Mittlerweile wurde Hartz4 eingeführt und ich versuchte eine Selbständigkeit aufzubauen, da ich mittlerweile 47 Jahre jung war, sah ich nach zig Absagen nur noch diese Möglichkeit.Ich ging also auf Kundenaquise und erreichte auch bei 3 Firmen einen Wartungsvertrag und auch einige Kunden bescheinigten, das ich für Sie arbeiten könne. Ganz aus dem Hartz4 bezug würde es zwar noch nicht reichen aber ich war guter Dinge. Nun als Außendienstsupporter benötigt man nicht viel. Was aber zwingend erforderlich ist ist ein Fahrzeug. Also Fahrzeug beantragt, abgelehnt. Zum SG auch dort abgelehnt. Dann versucht 2000 Euro für ein Fahrzeug zu bekommen als Darlehn. Abgelehnt. Nun hatte ich die Faxen dicke. Ich sprach einen Kollegen an der eine Firma mit ca. 20 Mitarbeitern hatte , ob er mich nicht einstellen könne, da ich mal wieder etwas Luft brauche um wieder auf die Beine zu kommen. Er stellte mich befristet ein und bekam vom Arbeitsamt eine Förderung von 75% meines Bruttolohnes. Das heißt er hat in den 2 Jahren als ich für Ihn arbeitete 50.000 Euro kassiert. Natürlich wurde der Vertrag nicht verlängert, sondern ein neuer vom Arbeitsamt wartete schon.
Das ich natürlich nur die Kurzform geschrieben habe (1Eurojobs, Caritas in der Entgeldvariante usw) versteht sich von selbst. Es soll nur einen kleinen Einblick gewähren in die sinnlose Steuerverschwendung bei einer Einzelperson. Ein ganz normaler Bürger und da schon so ein Geld rausgeschmissen. Nun sitze ich hier mit 4 Gesellenbriefen bin selbstständig und muss aufstocken.
Das soll alles ein Mensch verstehn!

Wenn Sie diesen Artikel als eine Ungerechtigkeit empfinden, können Sie gern einen Kommentar hinterlassen oder ihn für Ihren Feedreader abbonieren. So werden Sie künftig sofort informiert, wenn sich an diesem Artikel etwas geändert hat. Gern können Sie sich auch in unseren Newsletter eintragen. Warum Sie sich eintragen sollten? Ich bekomme regelmäßig Anfragen von Fernsehsendern. Nur wenn Sie im Newsletter eingetragen sind, kann ich Ihnen die Kontaktdaten der Redaktionen weiterleiten. Sie erhalten so die vielleicht einmalige Chance, Ihr Schicksal ins Fernsehen zu bringen und an Ihrem Leben entgültig etwas zu ändern. Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen und tragen Sie sich jetzt in meinen Newsletter ein.
das geschieht dir rechtselbst dran schuldnaja, das kann man so sehen oder soabsolut unfairmenschenverachtend (7 Stimme(n), Durchschnitt: 4,57 von 5)

Stimmen Sie ab von menschenverachtend = 5 Sterne bis das geschieht dir recht = 1 Stern.
Was meinen Sie?

Ähnliche Schiksale und Geschichten

— Kommentare —

  1. Werniman sagt:

    Kenn ich zur Genüge, habe die Sache mit der Eignungsfeststellung für Quereinsteiger auch schonmal 2x hinter mir. Irgenwie bekommt man da den Eindruck,daß man nicht da hingeschickt wird, um seine Tauglichkeit unter Beweis zu stellen. Vielmehr macht es den Eindruck,als wolle das Amt einen scheitern sehen,damit die Diskussion und das Genehmigungsverfahren so schnell vom Tisch sind. Das zeigen auch die negativen Reaktionen im Amt,wenn man so einen Eignungstest besteht.
    Daran,daß du lieber als Kommunikationselektroniker für Funktechnik umgeschult werden solltest, sieht man mal wieder schön, daß im Amt nicht nach Tauglichkeit, sondern nur nach namentlicher Ähnlichkeit von Berufsbezeichnung und irgendwelchen Vorkenntnissen geschaut wird. Dabei wird total ignoriert,daß das Funkhobby nicht zwingend Elektronikkenntnisse beinhaltet und die Jobchancen als Radio- und Fernsehtechniker sicher auch nicht gerade rosig sind.

    Sein wir doch mal ehrlich: Wer bitte lässt heute noch irgendwelche Fernseher, Radios oder Sat-Receiver reparieren ? Man muss nur mal in die gelben Seiten schauen,wieviele Reparaturwerkstätten für diese Technik da noch drinstehen, dann kommt man von ganz alleine drauf, daß der Preisverfall und der technische Fortschritt dafür verantwortlich sind, daß es kaum noch Bedarf für Werkstätten gibt. Kaum jemand lässt seine alte Technik noch reparieren, man kauft lieber neu. Und der Bedarf an Sat-Anlagen etc ist auch schon seit Jahren gedeckt,zumal dies oft ganz normale Elektroinstallationsfirmen machen oder die Leute es gar selbst installieren.

  2. derbaron sagt:

    Fassen wir mal zusammen:

    - Durch Akkordarbeit im Uberfluss hast Du Dich selbst berufsunfähig gearbeitet -> Selbst Schuld
    - Keine Versichung abgeschlossen trotz “immensen” Verdienstes (Zitat)
    -> Selbst Schuld

    - Du klimperst am C64 rum, und denkst Du “kannst” informatik
    - Arbeitsamt sagt Du sollst einen Test ablegen, in dem Du nicht gut Abschneidest, und wo sich zeigt, dass Du für den Beruf nicht geeignet bist.
    - Du sollt einen Ähnlichen Beruf erlernen, wo er klappen könnte.

    WO IST DAS PROBLEM?
    Ist ja wohl klar, das das AA nur Ausbildungen finanziert, die eine hohe Erfolgswahrscheinlichkeit haben!

    Ich sehe hier weder Willkür, noch Gesetzesverletzungen noch sonst irgendwas ungewöhnliches.

    Glaube kaum das diese Geschichte reisserisch genug ist um es in das “Buch” zu schaffen.

  3. uta weinzierl sagt:

    DERBARON FREUE MICH DAS DU WIERDER DA BIST!!!!!!!!!!!!!!

    HATTEST WOHL (GOTT SEI DANK) URLAUB

  4. Werniman sagt:

    @Uta Weinzierl
    Ich frag mich,wovon derbaron Urlaub braucht..soviel wie der hier in der Arbeitszeit schreibt, leidet er offenbar nicht gerade an Arbeitsüberlastung, von der es sich zu erholen gilt.

  5. dertypvonirgendwo sagt:

    @derbaron:

    Sag Mal arbeitest Du beim Amt oder warum lese ich hier eigentlich nur Beiträge von Dir, die gegen den jeweils geschriebenen Artikel gehen, den Autor in Missgunst bringen soll oder die Angaben als Lüge deklariert werden?

    Wenn Du mit den Artikeln hier ein Problem hast, dann geh doch einfach weg und lass die Leser dieser Seite mit deinen inzwischen echt nervigen Kommentaren in Ruhe.

    @Admin: Warum sperrt ihr den Typen nicht einfach mal. Ist ja kaum auszuhalten……

  6. Torsten sagt:

    Der Autor hatte den Beitrag noch nicht fertig gestellt und hat mich gebeten, den Artikel mit seinem nachgelieferten Text zu erweitern. Darauf möchte ich nur Hinweisen, es könnten also neue Tatsachen enthalten sein.

    MfG
    Torsten

  7. derbaron sagt:

    Danke für die Erweiterung des Beitrages.

    Hat zwar nur am Range mit JC zu tun, und ich versteh auch nicht genau worüber Du Dich beklagst. Ich denke das Du doch ein wenig selbst Schuld bist, wenn Du mit diesen ganzen Ausbildungen nichts findet. Das man im Aussendienst ein eigenes Auto braucht ist mir auch neu.

    Wir leben nicht mehr in der DDR wo jeder umsorgt wird. Vielleicht hätte Du mal umziehen sollen, Techniker werden überall gesucht.

    Und zu Deinen “Deals” -> selten sowas gelesen. Hast Du da Schwarz gearbeitet? Es sieht ja so aus!

    Und Dein Freund mit der “20 Mann” Firma– ein feiner Freund ist das, der Dich zweit Jahre ausnutzt und dann feuert. Eventuell mangelt es doch an Qualifikationen bei Dir. Jemand der so lang gut gearbeitet hat, feuert man nicht einfach. Oder Du warst das Geld nicht wert.

    Sorry das Leben ist hart und gemein aber ich weiß jetzt immer noch nicht worüber Du Dich beklagst.

  8. Diskus sagt:

    DerBaron

    unterlasse deine Beleiigungen und unterstellungen bitte. Man sollte von Usern ein bisschen Nettikette erwarten können.

    Dem Sperrvorschlag schliesse ich mich an!

    Gruß Diskus

  9. derbaron sagt:

    Diakus bitte den straftatbestand der beleidigung nachweisen oder “einfach mal die klappe”

    de

    desweiteren stehe ich zu meiner meinung dazu.

  10. heatseeker sagt:

    @ derbaron
    und du schreibst ne anzeige gegen mich wegen beleidigung. du bist sowas von lächerlich du kleiner pinsel. bleib mal schön auf deinem drehstuhl sitzen und wir hoffen alle das du dann mal damit einen ausflug machen kannst.

  11. derbaron sagt:

    Ui wieder nal ein sinnvoller kommentar ohne auch nur im geringsten fakten zu nennen.

    Leider hat mit der diskus keine nachweise geliefert.

    Wer nicht liefert, hat unrecht.

    Anzeige heatseeker. Oh ja. Und du machst alles noch schlimmer.

  12. heatseeker sagt:

    laber laber laber… als zu… das schöne an dem spiel ist, das du nicht weist mit wem du dich anlegst! gelle :-)

    das kann so schnell nach hinten loß gehen, und as geilste ist, du bist dir dessen nicht bewust. ach ist das schön :-)

  13. derbaron sagt:

    Aha. Ist nicht gerade intelligent was du hier machst. So etwas sagt man nicht zu frueh ausser man hat Angst.

    Vergiss nicht das die StA auch Internet hat. Aber ich breche diese Geschichte hier ab. Das muss die Polizei regeln.

    Leider gehst du wieder nicht im geringsten auf den TE ein.

  14. heatseeker sagt:

    ich habe angst? vor dir… na aber gans bestimmt… ich kann schon garnicht mehr schlafen, soviel angst habe ich. ach übrigens
    >>>> 15. August 2012 um 15:39

    @DerBaron

    unterlasse deine Beleiigungen und unterstellungen bitte. Man sollte von Usern ein bisschen Nettikette erwarten können.

    Dem Sperrvorschlag schliesse ich mich an!

    Gruß Diskus

    15. August 2012 um 01:58

    @derbaron:

    Sag Mal arbeitest Du beim Amt oder warum lese ich hier eigentlich nur Beiträge von Dir, die gegen den jeweils geschriebenen Artikel gehen, den Autor in Missgunst bringen soll oder die Angaben als Lüge deklariert werden?

    Wenn Du mit den Artikeln hier ein Problem hast, dann geh doch einfach weg und lass die Leser dieser Seite mit deinen inzwischen echt nervigen Kommentaren in Ruhe.

    @Admin: Warum sperrt ihr den Typen nicht einfach mal. Ist ja kaum auszuhalten……

    was fällt mir dazu ein… lass mal nachdenken… ups…

  15. derbaron sagt:

    Wer sagt das Du Angst haben sollst? Das verstehe ich jetzt nicht. Eine Anzeige ist ein Grundrecht und teilweise auch Pflicht. Ich sehe das alles sehr Entspannt.

    Schade nur das Du nicht OT Diskutieren kannst.

  16. heatseeker sagt:

    derbaron sagt:
    14. November 2012 um 21:36

    Aha. Ist nicht gerade intelligent was du hier machst. So etwas sagt man nicht zu frueh ausser man hat Angst.

    ^^^^
    lies noch mal deinen kommi

    ergo sagst du ich sollte angst haben! oder habe ich da was falsch verstanden? waren doch deine worte oder willst du nun behaupten (und damit den beweis antreten) das du kein ahnung von irgend etwas hast?

  17. heatseeker sagt:

    ach und übrigens vertrete und schließe mich der meinung der mehrheit an (nennt sich demokratie), die Sta mit sicherheit dann auch interesieren werden um deiner zu sehen, wie gut du deiner bürgerpflicht nach kommst.

    wir können alle stolz auf so einen tollen staatsbürger wie dich sein.
    ein dreifach hurra hurra hurra für dich. bist ein wahrer held.

    das schöne ist ja, das ich auch deine adresse bekomme, wenn den dann endlich die ermittlungen gegen mich und und die betreiber dieser platform abgeschlossen sind.
    Bist schon ein ganz toller. ich als deutscher bürger bin stolz auf solche menchen wie du. bitte mehr davon. ich mache mir nun auch ein schild mit ich bin dagegen, aber für den baron. jeah…..

  18. derbaron sagt:

    Nein das meinte ich allgemein. Das sieht man auch im Kontext. Aber wenn Du es auf Dich beziehst, dafür kann ich ja nichts.

  19. heatseeker sagt:

    also jeder soll angst vor dir haben… nee is klar, du bist nicht der baron, du bist der king.
    abgesehen davon das du nur lächerlich bist und dafür sorgst, das ich jeden tag, auf das hertzlichste, was zu lachen habe.

  20. heatseeker sagt:

    derbaron sagt:
    15. November 2012 um 08:00

    Nein das meinte ich allgemein. Das sieht man auch im Kontext. Aber wenn Du es auf Dich beziehst, dafür kann ich ja nichts.
    derbaron sagt:
    14. November 2012 um 21:36

    Aha. Ist nicht gerade intelligent was du hier machst. So etwas sagt man nicht zu frueh ausser man hat Angst.

    also wenn ich nun beides in den kontext setze (was ja verbindnug heist) Implementiert (vermittelt)das ganze, das du mich beleidigt hast und mir Intelligenz absprichst…. sollte man sowas nun zu anzeige bringen oder sollte man das als ” is halt a depperl” ab tuhen? ist eine schwierige frage! wohl gemerkt das ist eine frage und keine beleidigung. kann sich jeder ein eigenes bild darüber machen.

— Sagen Sie Ihre Meinung! —