Zeitarbeit – bei 6,83 EUR sind Überstunden inklusive

Welchen Sinn macht das Handel der Arbeitsvermittler? In meinem Falle definitiv sollte man erst gar nicht nach dem Sinn fragen. Das einzige, was mein Arbeitsvermittler wirklich beherrscht ist grenzenlose Arroganz.

Zeitarbeit – bei 6,83 EUR sind Überstunden inklusive

Trotz guter Qualifikation wurden mir lediglich Stellen bei Zeitarbeitsfirmen angeboten, wo die Ausbeutung bereits auf der Hand lag. Überstunden sind mit der "normalen" Entlohnung von 6,83 Euro abgegolten, wenn ich 4 Stunden an einem Tag arbeitet, danach muss ich dringend zum Arzt, dann wird der komplette Tag NICHT bezahlt … wer unterschreibt denn bitte solche Verträge? Zumal man nur auf Probe angestellt wird. Hier liefert das Arbeitsamt den Zeitarbeitsfirmen lediglich Kanonenfutter zum Verheizen. Nachdem ich mich geweigert hatte, mich bei einer Zeitarbeitsfirma ausbeuten zu lassen, wurden mir sofort mal 30% von den Bezügen gekürzt. Vielleicht mag sich mancher denken "selbst schuld, hätte ja dort arbeiten gehen können".

2 Stellen gleichzeitig

Der eigentliche Witz an der Sache ist jedoch, das ich dem Arbeitsamt zum gleichen Zeitpunkt ein Praktikum vorlegte (welches ich mir selbst gesucht hatte) mit der Option auf Festanstellung und zwar genau in einem artverwandten Job, den ich mal ausgeübt hatte. Das Praktikum wurde mir von meinem Arbeitsvermittler verboten !!! "Wann und ob Sie ein Praktikum machen, das bestimme immer noch ich …" so der O-Ton des Arbeitsvermittlers.

Keine Chance auf Festeinstellung

Mir wurde also die Chance auf eine vernünftige Festanstellung untersagt und stattdessen sollte ich einen Aushilfsjob über eine Zeitarbeitsfirma antreten, der befristet auf 3 Monate war … bei den Arbeitsämtern geht es nicht um Betreuung und Vermittlung, hier geht es nur um Macht ausüben von kleinen Bleistiftanspitzern. Hier werden alle die Harzt 4 beziehen über einen Kamm gezogen, alle unwillig und faul. Warum bin ich in Harzt-4 gerutscht? Ich wurde während meiner Arbeit Opfer einer Straftat (Überfall und Entführungsversuch) und war danach arbeitsunfähig mit 1000 Gutachten. Ruck zuck wird man zu Harzt-4 geschoben und ab da geht die Spirale nur noch abwärts.

Wunderbares soziales Deutschland

Es ist wunderbar, das es in Deutschland ein soziales Netz gibt, das einen auffängt. Aber das ist kein Grund Menschen minderwertig von oben herab zu behandeln, wie es die Arbeitsvermittler der Arbeitsämter tun. 98% der Menschen, die ich kenne mit Harzt-4 Bezug, möchten lieber gestern als heute wieder ein normales Arbeitsverhältnis. Nur was da draussen die wenigsten nicht wissen, das die Arbeitsvermittler dies teilweise sogar blockieren.

Wenn Sie diesen Artikel als eine Ungerechtigkeit empfinden, können Sie gern einen Kommentar hinterlassen oder ihn für Ihren Feedreader abbonieren. So werden Sie künftig sofort informiert, wenn sich an diesem Artikel etwas geändert hat. Gern können Sie sich auch in unseren Newsletter eintragen. Warum Sie sich eintragen sollten? Ich bekomme regelmäßig Anfragen von Fernsehsendern. Nur wenn Sie im Newsletter eingetragen sind, kann ich Ihnen die Kontaktdaten der Redaktionen weiterleiten. Sie erhalten so die vielleicht einmalige Chance, Ihr Schicksal ins Fernsehen zu bringen und an Ihrem Leben entgültig etwas zu ändern. Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen und tragen Sie sich jetzt in meinen Newsletter ein.
das geschieht dir rechtselbst dran schuldnaja, das kann man so sehen oder soabsolut unfairmenschenverachtend (16 Stimme(n), Durchschnitt: 4,31 von 5)

Stimmen Sie ab von menschenverachtend = 5 Sterne bis das geschieht dir recht = 1 Stern.
Was meinen Sie?

Ähnliche Schiksale und Geschichten

— Kommentare —

  1. Thomas Philipp sagt:

    6,83 € Stundenlohn kann nicht sein, da bei IGZ und BAP der Stunden Lohn seit 01.11.2011 höher liegt. Im Westen liegt der Stundenlohn für Helfer bei mindestens 7,89€ und für einen Facharbeiter der selbstständig Arbeiten kann liegt der Stundenlohn bei 10,53€. Weiter Frage ich mich warum würd immer Zeitarbeit als Ausbeuter beschimpft ? Machen denn die Zeitarbeitsfirmen die Tarife ? So und nun mal ein Tip von mir, das es auch schwarze Schafe bei den Zeitarbeitsuntnehmen gibt will ich ja nicht bestreiten, darum last euch die Erlaubnis zur gewerbsmäßigen Arbeitnehmerüberlassung zeigen, sollte diese befristet sein, sollte man sich schlau machen, seit wann die Zeitarbeitsfirme gegründet worden ist. Ein gute Zeitarbeitsfirma hat eine unbefristete Erlaubnis.
     
     
     

  2. tobi012 sagt:

    6,83 Euro Stundenlohn kann nicht sein? Dann arbeiten Sie mal über eine Zeitarbeitsfirma bei Nintendo in der Nähe von Aschaffenburg und lassen Sie sich eines besseren belehren, was moderne Sklaverei bedeutet …

  3. BigBird sagt:

    Möglich ist alles , auch im negativen sinne.
    solange sich keiner wehrt wird ausgebeutet was das zeug hält

  4. John-Boy Walton sagt:

    @Thomas
    Jaja…die schöne Theorie. Leider sieht die Praxis ganz anders aus. Zwar halten sich die meisten (!) Firmen an die Tarife,aber längst nicht alle. Und was die Stundenlöhne für Facharbeiter angeht,so sind die 10,53€ auch meist graus Theorie fernab jeglicher Realität. Die Realität sieht nämlich so aus,daß praktisch alle ZAF versuchen, das gesamte “Humankapital” unabhängig vom geplanten Einsatzzweck nur als Helfer anzustellen, wo dann auch nur der Mindestlohn gezahlt werden muss. Und bevor jetzt die typische Antwort “Das kommt nur aufs Verhandlungsgeschick an!” kommt: Das klappt vielleicht,wenn man in ungekündigter Stellung ist, aber wenn man das JC im Nacken hat, risikiert man eine Sanktion, wenn man sich trotz Einsatz als Facharbeiter nicht mit dem Mindestlohn zufriedengibt.

  5. Werniman sagt:

    Zum Beitrag:Ich wohne im Thüringer Wald, habe vor vielen Jahren mal eine Ausbildung zum Gas-Wasser-Installateur gemacht, aber nie in diesem Beruf als Geselle gearbeitet (nein,ich war nicht die ganze Zeit arbeitslos!). Schon nach 2 Jahren hat man da kaum noch Jobchancen. Das hinderte das JC aber nicht, mich fast 13 Jahre nach Ausbildungsende in diesem Beruf vermitteln zu wollen. Bei einer Zeitarbeitsfirma, für 3 Monate befristet, Arbeitsort Uckermark, wo es mit über 16% die zweithöchste Arbeitslosigkeit in D gibt. Angebotener Lohn 6,18€/h. Die wollen mir tatsächlich erklären,daß die für eine befristete Stelle in einem Allerweltsberuf jemanden ohne Berufserfahrung aus 400km Entfernung herankarren müssen ?

  6. Jonny sagt:

    Das Thema ist immer noch aktuell, trotz des inzwischen eingeführten “Mindestlohnes” von 8,50 €. Die ZAF kennen alle Tricks zum Lohndrücken. Lest mal die Stellenanzeigen in der Zeitung: Da steht immer so was wie “Helfer gesucht”, “Lagerhelfer” oder “Produktionshelfer”. Die ZAF stellen nämlich Fachkräfte grundsätzlich als “Helfer” ein. Auf diese Weise arbeitet man voll, wird aber quasi als Hilfskraft oder TZ geführt und entsprechend mies bezahlt. Anders gesagt: Man arbeitet für 3 und wird bezahlt wie 1/2! Ich hab das selbst erlebt. Man legt alle Nachweise vor, daß man Fachkraft ist (also Facharbeiterbrief o.ä.) und die ZAF ignoriert das schlicht und einfach und sagt eiskalt: “Wir stellen Sie nur als Helfer ein!”. Das ist nicht nur eine Frechheit, es ist im Grunde sogar Steuerbetrug, denn: Für einen Helfer sind weniger Steuern fällig als für einen Facharbeiter! Somit verdient sich die ZAF auf euren Knochen dumm und dämlich! Das ist einer der Gründe, warum ich grundsätzlich nicht mehr bei ZAF arbeite.

— Sagen Sie Ihre Meinung! —