Einwanderer wissen ihre Chancen zu nutzen…

Erst kürzlich ging die Meldung "wie ein Lauffeuer" durch die Medien, dass Thilo Sarrazin mit einigen seiner Äußerungen dazu beitrage, dass sich hierzulande immer weniger Ausländer niederlassen bzw. immer mehr abwandern. Aber wie dem auch sei: eine aktuelle Studie des Instituts für Wirtschafts- und Kulturgeographie der Leipzig-Uni Hannover hat gezeigt, dass sich im Vergleich zu deutschen Bürgern weitaus mehr Migranten dazu entscheiden, hierzulande den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Liegt das vielleicht auch an den zahlreichen, attraktiven Fördermöglichkeiten, die unser Staat zu bieten hat? Möglich. Denn Fakt ist, dass Menschen mit Migrationshintergrund dieselbe finanzielle Unterstützung aus öffentlichen Kassen zuteil wird, wie deutschen Bürgern, die bereits jahrelang ihre Beiträge ins Sozialsystem leisten.

Die Chancen hierzulande sind wahrlich verlockend

In den letzten 42 Monaten haben sich gemäß den Untersuchungen des Instituts sieben Prozent der nicht-deutschen Bürger zu einer Existenzgründung entschlossen. Im Gegensatz dazu waren es weniger als fünf Prozent der Nicht-Migranten, die sich dazu entschieden haben, eine berufliche Selbständigkeit anzugehen. Oftmals spielt dabei bei Existenzgründungen durch Ausländer auch das höhere Risiko der Arbeitslosigkeit eine Rolle. Denn Fakt ist nun einmal – Expertenmeinungen zufolge -, dass es Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland relativ schwer haben, einen seriösen Job zu finden.

Mit fundierter Unterstützung hochgesteckte Ziele verwirklichen

In diesem Zusammenhang stehen oft – neben den bekannten Vorurteilen – als Gründe unter anderem massive, sprachliche Probleme im Vordergrund. Sowie auch die Tatsache, dass Ausbildungsabschlüsse, die im Ausland erlangt wurden, in Deutschland nicht (immer) in vollem Umfang anerkannt werden. Ehe man also von den "mickrigen" Hartz-IV-Leistungen leben muss, erscheint der Weg in die Selbstständigkeit dank attraktiver, staatlicher Finanzspritzen für viele Menschen mit Migrationshintergrund denkbar vielversprechend. Es gibt im Übrigen zahlreiche Nationen, in denen man sich wesentlich häufiger beruflich selbständig macht, als dies bei uns der Fall ist. Dementsprechend erscheint es nachvollziehbar, dass es die Einwanderer aus den entsprechenden Ländern ihren "Landsmännern" auch hierzulande gleichtun wollen.

Wenn Sie diesen Artikel als eine Ungerechtigkeit empfinden, können Sie gern einen Kommentar hinterlassen oder ihn für Ihren Feedreader abbonieren. So werden Sie künftig sofort informiert, wenn sich an diesem Artikel etwas geändert hat. Gern können Sie sich auch in unseren Newsletter eintragen. Warum Sie sich eintragen sollten? Ich bekomme regelmäßig Anfragen von Fernsehsendern. Nur wenn Sie im Newsletter eingetragen sind, kann ich Ihnen die Kontaktdaten der Redaktionen weiterleiten. Sie erhalten so die vielleicht einmalige Chance, Ihr Schicksal ins Fernsehen zu bringen und an Ihrem Leben entgültig etwas zu ändern. Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen und tragen Sie sich jetzt in meinen Newsletter ein.
das geschieht dir rechtselbst dran schuldnaja, das kann man so sehen oder soabsolut unfairmenschenverachtend (1 Stimme(n), Durchschnitt: 3,00 von 5)

Stimmen Sie ab von menschenverachtend = 5 Sterne bis das geschieht dir recht = 1 Stern.
Was meinen Sie?

Ähnliche Schiksale und Geschichten

— Kommentare —

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben. Machen Sie den Anfang!

— Sagen Sie Ihre Meinung! —