Arge…Schorn…….. sagen wir Rems murr kreis

Ich bin sehr entäuscht über diese situation in der ich gerade stecke.heut zu tage ist es leider keine seltenheit seinen job zu verlieren und sehr schwer einen zu finden,das weiss jeder.Als mich die Kriese im Lezten Jahr voll erwische verlohr ich so viel von meinem alten Leben das ich echt sehr damit zu kämpfen hatte nicht unter zu gehen.ich bin in die nähe schorndorf  gekommen um neu anzufangen und der erste gang war natürlich aufs arbeitsamt dort.habe alles erst mal beantragt und bei meinen eltern einen unterschlupf gefunden um durchschnaufen zu können.die leistungen wurden bezahlt und ich habe auch einen kurs mit gemacht  zwecks bewerbertraining usw und auch allee termine und alles wahr genommen da ich diesbezüglich sehr genau und ordnungsliebend bin….  ok nach einiger zeit  rutschte ich in arbeitslosengeld zwei und war schon sehr schockiert wie dies so berechntet wird und wie man da so behandeld wird.ich hatte paar termiene und die auch wahr genommen auf der arge und dann schon der nächste hammer,die mitarbeiter des hauses geben einem nicht einmal die hand, als wäre man nur ein abfallprodukt der gesellschafft also so fühlte ich mich.war darüber vom menschlichen sehr erschrocken und auch echt geknickt deswegen.Meine Eltern zogen weg und ich musste schnell eine neue wohnung suchen was ich auch tat,es war vor weihnachten ein kampf etwas zu finden das kann ich euch sagen,vorallem nach zwölf absagen weil man arbeitslos ist endmutigt es doch sehr.ich bin dann vor sylvester noch mit dem mietvertrag aufs amt und dachte erst das es alles reibungslos verläuft,und dann  begann das chaos…… im neuen jahr rief ich an weil ich fragen wollte wann ich was bekomme und  wie es weiter laufen wird usw,da mein vermieter auf kaution und miete wartet.ich bekam immer was anderes zu hören von irgend einer anderen am telefon.ich hatte meine adresse von anfang an schon beim amt umgemeldet und denoch wurde irgend was  was ich brauchte an die alte adresse geschickt,also rief ich wieder an und wurde wieder unfreundlich abgefertigt.dies ging den ganzen monat so  und ich musste mein vermieter immer wieder vertrösten.dann rief ich nochmals an und die sagte mir das im alten system es geändert ist und im neuen nicht???????? ich  dachte nur ??????? was ist des mein problem ich habe mich an alles gehalten ….dann ging ich selbst zum amt  und wollte klärung.ich hatte mir davor schon nen termin beim anwalt geholt weil es mir echt zu dumm wurde.als ich dann bei der sachbearbeiterin war erklärte ich ihr alles und naja wurde irgend wie wieder abgefertigt,dann machte ich ihr klar das ich danach einen termin beim anwalt habe,und auf einmal wurde etwas getan.die kaution wurde angewiesen und ich musste ein darlehensvertrag unterschreiben. und ich fragte ob der check den ich bekomme da ich es in bar bekomme auf meine neue adresse geschrieben ist sie sagte ja,jetzt sitze ich wieder hier und es ist der 2 januar und mein geld nicht da….6 wochen lang läuft schon alles schief und ich werde für dumm verkauft.jetzt hat mein vermieter das zwete mal keine miete und hätte des recht mich zu kündigen nur weil die von dieser argentur mir des leben schwer machen.ich rief an und fragte wo der check bleibt,sie nur der wäre unterwegs,ich so …ich hab noch nie nach dem ersten mein geld bekommen.ich muss miete zahlen hallo?  ich werde so weit getrieben das ich noch obdachlos werde….. es tut mir leid aber ich habe noch nie so viele stressige momente gehabt wie auf dieser agentur,eine hand weiss nicht was die andere tut,freundlichkeit ist ein fremdwort und dinge werden verschlampert oder gehen unter.ich werde nun wieder zum anwalt gehen,und dagegen mit allem was ich hab und jeder hielfe die ich bekommen kann angehen denn das kann nicht sein das man menschen so behandelt oder seine arbeit nicht ernst nimmt.und es war gewiss nicht mein verschulden diese schlampereien,ich weiss nur das es kontrollen geben sollte die diese stellen mal überprüfen ob da wirklich sauber und verantwortungsbewusst gearbeitet wird den  man arbeitet mit menschen das sollten sich diese leute die dort arbeiten mal merken,und auch sie könnten eines tages auf der anderen seite des schreibtisches sitzen ……

Wenn Sie diesen Artikel als eine Ungerechtigkeit empfinden, können Sie gern einen Kommentar hinterlassen oder ihn für Ihren Feedreader abbonieren. So werden Sie künftig sofort informiert, wenn sich an diesem Artikel etwas geändert hat. Gern können Sie sich auch in unseren Newsletter eintragen. Warum Sie sich eintragen sollten? Ich bekomme regelmäßig Anfragen von Fernsehsendern. Nur wenn Sie im Newsletter eingetragen sind, kann ich Ihnen die Kontaktdaten der Redaktionen weiterleiten. Sie erhalten so die vielleicht einmalige Chance, Ihr Schicksal ins Fernsehen zu bringen und an Ihrem Leben entgültig etwas zu ändern. Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen und tragen Sie sich jetzt in meinen Newsletter ein.
das geschieht dir rechtselbst dran schuldnaja, das kann man so sehen oder soabsolut unfairmenschenverachtend (3 Stimme(n), Durchschnitt: 4,00 von 5)

Stimmen Sie ab von menschenverachtend = 5 Sterne bis das geschieht dir recht = 1 Stern.
Was meinen Sie?

Ähnliche Schiksale und Geschichten

— Kommentare —

  1. Sokrates99 sagt:

    Hallo Stefan,
    muss Dir leider in allem  Recht geben. Vor allem wer hier zuzieht  hat  ganz schlechte Karten. Denn Du wirst an erster Stelle nicht als Mensch sondern als ein Arbeitsloser  gesehen und die mag man hier überhaupt nicht. Man legt  sehr viel Wert auf Werbung mit geringen Arbeitslosenraten und hohen Einsparungen  (Siehe Internet!!!) und Du verschlechterst nun mal dieses Ergebnis.(Du verstehst was ich meine :)!?)              Das einzige Mittel sein Recht zu bekommen ist,  alles über das Sozialgericht und Landessozialgericht bis zur höchsten Instanz abzuwicklen.Vor allem muss Du darauf achten, dass Du alles schriftlich bekommst. Das macht man bei der ARGE sehr ungern, aber Dir steht das zu. Denn nur dann, kannst Du gerichtlich gegen die ARGE vorgehen. Ohne Bescheid kein Widerspruch!!! Dauert zwar etwas länger, aber es kann auch bei dringenden Angelegenheiten, wie zum Beispiel wegen Miete usw., bei Gericht ein Antrag auf eine einstweilige Verfügung gestellt werden Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit Dienstaufsichtsbeschwerden gegen bestimmte Mitarbeiter einzuleiten. .  Dann muss reagiert werden.   Was  erschreckt ist  die Tatsache,, dass hier auf höchst gefährliche und Menschen verachtende  Art und Weise, gezielt  durch psychich belastende Maßnahmen, nach dem Motto, der wird schon irgend wann aufgeben, mit der Existenz und dem Leben der Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind, "gespielt" wird.  Denn nicht jeder ist "unsensibel" genug um diese Belastungen auszuhalten- Z.B. wenn er durch das Verschulden der ARGE obdachlos wird. Ob man sich  bei der ARGE dahin gehend schon einmal Gedanken gemacht hat!? . Man wird das Gefühl nicht los, dass es nicht darum geht Menschen zu helfen und diese wieder ins Arbeitsleben zu  intergrieren , sondern dass hier lediglich ein großer Wettbewerb bez. möglichst großer  Einsparungen,  unter den einzelnen Abteilungen statt findet. Wie schon gesagt klage Dein Recht ein soweit Du Bescheide vorliegen hast und gehe gegen die Mitarbeiter vor, die Dich falsch unterichtet haben.Viele Anträge werden erst mal abgelehnt, obwohl Dir bestimmte finanzielle Mittel rechtlich zustehen. Mach alle Anfragen in Zukunft schriftlich und lass Dir den Eingang bestätigen. Wenn Dein Anwalt sich nicht wirklich mit dem Sozialrecht auskennt , solltest Du Dir einen anderen suchen. Ich wünsche Dir alles Gute und lass Dich nicht unterkriegen!
    Herzliche Grüße Sokrates99

— Sagen Sie Ihre Meinung! —