Die Betreuung von Hartz IV Fällen

Nicht nur angesichts einiger aktueller Berichterstattungen zu den brisanten Hartz IV Fragen, egal ob in Printmedien oder im Radio / TV mag sich dieser oder jener Hartz IV Empfänger zu Recht fragen, wofür die Job-Center eigentlich tatsächlich da seien. Als ein Dienstleistungsunternehmen, das Bürgern, die in Arbeitslosigkeit geraten sind und nach nur einem Jahr ohne Job bereits Arbeitslosengeld II bekommen, sinnhaft bei der Arbeitssuche behilflich zu sein, anscheinend nicht. Wie man sich in den letzte Tagen informieren konnte, gibt es wieder einmal ein neues hochbrisantes Problem mit „Hartz IV Fällen“. Und zwar sei die Betreuung dieser Fälle in großer Gefahr, wenn nicht die neue Koalitionsregierung ungeheuer schnell reagieren, ja sogar handeln würde.

Gemeint sind die unterschiedlichsten Berichterstattungen vieler bundesdeutscher Meinungsmacher zum Interview, das der oberste Dienstherr der Bundesagentur für Arbeit Frank-Jürgen Weise einer renommierten bundesdeutschen Tageszeitung gab. Neben einigen Einschätzungen über die erwarteten Entwicklungen der Arbeitslosenzahlen und damit verbundener Mittel für Arbeitslosengeld und Hartz IV ging es in dem erwähnten Interview vor allem um die weitere Zukunft der Job-Center. Inwieweit verquere Betitelungen für Hartz IV Empfänger vom Leiter der Bundesagentur selbst kommen oder in freier Übersetzung der verantwortlichen Journalisten spitzfindig formuliert wurden, lässt sich leider nicht genau feststellen. In jedem Fall sind diejenigen, über die hier so abgeurteilt wird, zu Recht einmal mehr frustriert. Gegenüber der im Interview weiter angesprochenen Problematik, dass die jetzige Organisation der Job-Center verfassungswidrig sei, mag die Kritik an Formulierungen wie „Hartz IV Fall Betreuung“ angesichts so „gewaltiger“ Probleme lächerlich erscheinen, fragt sich nur für wen.

Wenn Sie diesen Artikel als eine Ungerechtigkeit empfinden, können Sie gern einen Kommentar hinterlassen oder ihn für Ihren Feedreader abbonieren. So werden Sie künftig sofort informiert, wenn sich an diesem Artikel etwas geändert hat. Gern können Sie sich auch in unseren Newsletter eintragen. Warum Sie sich eintragen sollten? Ich bekomme regelmäßig Anfragen von Fernsehsendern. Nur wenn Sie im Newsletter eingetragen sind, kann ich Ihnen die Kontaktdaten der Redaktionen weiterleiten. Sie erhalten so die vielleicht einmalige Chance, Ihr Schicksal ins Fernsehen zu bringen und an Ihrem Leben entgültig etwas zu ändern. Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen und tragen Sie sich jetzt in meinen Newsletter ein.
1 5 5 das geschieht dir rechtselbst dran schuldnaja, das kann man so sehen oder soabsolut unfairmenschenverachtend

Stimmen Sie ab von menschenverachtend = 5 Sterne bis das geschieht dir recht = 1 Stern.
Was meinen Sie?

Ähnliche Schiksale und Geschichten

— Kommentare —

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben. Machen Sie den Anfang!

— Sagen Sie Ihre Meinung! —